08.10.2018 Erste offene Seminare für 2019 stehen fest

Auch im nächsten Jahr werde ich wieder im Auftrag der Stiftung Demokratie Saarland Seminare zu unterschiedlichen Themen anbieten. Die Termine stehen jetzt fest:

26. Januar 2019: Kommunikation in Wahlkampfzeiten
16. März 2019: Medienworkshop
14. September 2019: Sprache als Machtinstrument
28. September 2019: Fit fürs Ehrenamt
26. Oktober 2019: Total Global

Mehr Informationen zu den einzelnen Seminaren gibt es ab Dezember 2018 unter www.sdsaar.de.

22.09.2018: 22 Jahre Thomas Schommer PR-Beratung

Am 1. September 1996 habe ich mich im Anschluss an mein Volontariat selbstständig gemacht. Heute, 22 Jahre später, konnte ich mit vielen Kunden, Medienkollegen, Lieferanten und Freunden mein Firmenjubiläum feiern. Im Landgasthaus Wintringer Hof – dort wo alles mit meinem Volontariat begann – hatten wir eine tolle Feier. Musikalisch untermalt von Mitgliedern des Saar Wind Orchesters Rilchingen Hanweiler blieb genügend Raum für anregende Gespräche und einen regen Gedankenaustausch.

Herzlichen Dank an Dirk Guldner für die Fotos.

Alle Fotos: Dirk Guldner

09.01.2018: Gedanken zum neuen Jahr

„Jeder Einzelne trägt die ganze Verantwortung.“ (Willi Graf)

Saarbrücken gedenkt in diesem Jahr Willi Graf. Der Kämpfer gegen den Nationalsozialismus wäre am 2. Januar 100 Jahre alt geworden. Aus seinem tiefen Glauben heraus hat er gegen das Unrecht gekämpft und sich eingesetzt. Ein Vorbild für unsere Zeit? Ich meine: Ja.

Nicht nur, weil es im letzten Jahr zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik eine rechtsextreme Partei in den Deutschen Bundestag geschafft hat und es gilt, gegen dumpfe, menschenverachtende Hetze Farbe zu bekennen. Jeder trägt die ganze Verantwortung.

Das gilt auch für alle anderen Bereiche der Gesellschaft. Wir leben in Deutschland – vergleicht man uns mit anderen Ländern der Welt – ökonomisch und politisch auf einer Insel der Glückseligen. Gleichzeitig sind wir Weltmeister des Jammerns und Lamentierens. Zu viel Arbeit, zu wenig Geld, zu wenig Freizeit…. Wann kommen wir endlich an den Punkt, Leistungen zu erkennen und als solche positiv zu benennen? In Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft und Politik. Stets heißt es: ja, aber…

Damit verbunden ist eine weitere Frage: Warum übernehmen wir nicht mehr Verantwortung? Für unser Leben, für unser Umfeld, für die Gesellschaft als Ganzes? Warum sind wir nicht Gestalter unserer selbst und unserer Gesellschaft? Anstelle dessen rufen wir nach Regeln, Gesetzen und gleichzeitig nach den Vollstreckern dieser Regeln. Das ist ja bequemer, als selbst aktiv zu sein, selbst zu gestalten und zivil couragiert zu sein.

Es ist an der Zeit, dass jeder Einzelne von uns Verantwortung übernimmt und handelt. Vielleicht ist Willi Graf ja auch in dieser Hinsicht ein Vorbild: „Nicht, es muss etwas geschehen, sondern ich muss etwas tun.“ Wir sind gefordert. Jede Einzelne und jeder Einzelne. Am Arbeitsplatz, im privaten Umfeld und in der Gesellschaft.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen ein gesundes und glückliches Jahr 2018.

Ihr

Thomas Schommer